Linolschnitte
Fabelwesen 3.jpg

Camelpard und Zweizungler

Während eines interdisziplinären Moduls an der Hochschule Luzern beschäftigte ich mich, inspiriert von den frühneuzeitlichen Naturforschern Ulisse Aldrovandi und Conrad Gessner, mit historischen Drucktechniken und Fabelwesen. In den vermeintlich wissenschaftlichen Tierbüchern der damaligen Zeit tauchen neben wirklich existierenden Tieren häufig Fantasiewesen auf, die jedoch in den erklärenden Texten ebenso ernsthaft beschrieben und mit lateinischen Namen versehen wurden.

Ausgehend von eigenen Tierskizzen begann ich, einige  neue Fabelwesen zu erfinden. Beim Drucken verwendete ich teils zusammensetzbare Platten, wodurch mehrere Tiere durch unter- schiedliche Zusammenstellungen der Platten gedruckt werden konnten.

Camelpard.jpg
Fabelwesen 9 .jpg
Fabelwesen 13.jpg

"Fälschungen" zweier Seiten eines historischen Drucks nach dem Vorbild von Conrad Gessners 1563 erschienen Tierbuch

Fabelwesen 6.jpg

Schnabelhorn: Abdruck

Druckplatte

Druckplatten von Camelpard und Zweizungler

© 2020 Anna Vogel.